Extended Hot Yoga

Hot Yoga

Was ist der Unterschied zu normalem Hot Yoga?

Die reguläre Abfolge aus dem Hot Yoga wird ein wenig abgewandelt und  durch ergänzende Asanas aus dem Hatha Yoga erweitert,die zum Teil dazu dienen die Bauchmuskulatur aufzubauen und noch mehr Dehnung zu erzeugen.

Besonders geeignet für diejenigen, die Hot Yoga schon kennen und ihre Praxis erweitern wollen.

Was ist Hot Yoga und warum solltest du es ausprobieren?

Yoga in seiner heißesten Form: Hot Yoga wird bei Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius ausgeführt. Das Schwitzen zahlt sich aber aus. Das Binde- und Muskelgewebe wird weicher und elastischer, und die Bewegungsmöglichkeiten sind viel größer als im kalten Raum. Denn die Hitze macht nicht nur beweglicher, sie beugt auch Verletzungen vor. Einsteiger kommen deshalb gut zurecht. Die Hitze steckt bei Hot Yoga schon im Namen und ist der wichtigste Bestandteil dieser Yogaform. Auch wenn Anfängern kurz der Atem stockt, wenn sie das erste Mal den Raum betreten: Hot Yoga ist auch etwas für Einsteiger. Durch die Wärme ist das Training sogar schonender für Gelenke und Muskeln als viele andere Sportarten. Während andere Sportarten wie Laufen oder Schwimmen nur einen Teil des Körpers trainieren, sind es im Yogakurs hundert Prozent Ihres Körpers, von den Knochen bis zur Haut, vom Kopf bis zu den Zehen, bis zu jeder Drüse und zu jedem Körperorgan.

Vorteile von Hot Yoga

HotYoga ist sehr sportlich und schweißtreibend. Deine Bänder, Sehnen und Muskeln sollen sich erwärmen, damit du die Möglichkeit zu noch tieferen Dehnungen bei einem verminderten Verletzungsrisiko hast. Die Übungsabfolge zeigt gegensätzliche Positionen, sodass eine hohe Menge an frischem Sauerstoff in deinen Blutkreislauf transportiert wird. HotYoga begeistert dich als effektives Kombinationstraining für Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft. Mit ihm sollen sich Verspannungen lösen und eine Entgiftung des Organismus fördern lassen. Außerdem werden die Muskeln gestärkt und die körpereigenen Abwehrkräfte aufgebaut. Hervorzuheben ist zudem die positive Wirkung der Atemübungen, die ebenfalls eine einfachere Entspannung daheim und damit ein leichteres Einschlafen bewirken können. Dank des fixen Ablaufplanes der Übungen vergehen die 90 Minuten sehr schnell. Die Hot Yoga Wirkung greift auf eine erhöhte physische Leistungsfähigkeit des Körpers bei Wärme zurück. Durch die Erwärmung kannst Du Muskeln, Bänder und Sehnen tiefer dehnen und das Verletzungsrisiko ist reduziert. So verbesserst Du gelenkschonend Deine Flexibilität und Balance. Die Wirkung von Hot Yoga erweitert die Blutgefäße, Herz und Kreislauf werden gefordert, die Sauerstoffversorgung des Körpers erhöht. Dein Atemsystem und Deine Ausdauer werden aktiviert und gestärkt. Hot Yoga fördert Deine Fitness, Dein Durchhaltevermögen und führt durch die Anregung des Stoffwechsels zu einer hohen Fettverbrennung. Viele Asanas im Hot Yoga konzentrieren sich auf die Kräftigung der Wirbelsäule und Rumpfmuskulatur. So erstreckt sich Hot Yoga auf die Verbesserung der Körperhaltung, die Vermeidung von Rückenschmerzen und die Linderung chronischer Schmerzen in Rücken, Schultern und Nacken. Zudem werden Deine Hautporen durch das Schwitzen gereinigt, was zu einer Hautverbesserung und gesunden Gesichtsfarbe führt. Die Wirkung von Hot Yoga beschenkt Dich mit Energie, dem Gefühl der Reinigung und Erneuerung sowie mit Wohlbefinden und Glücksgefühlen

Was erwartet dich beim Hot Yoga?

Diese Form des Yogas ist keine angenehme Entspannung, sondern wird sehr energisch ausgeführt und angeleitet. Gestartet wird mit einer Atemübung im Stehen, um das Lungenvolumen auszudehnen. Darauf folgen insgesamt 26 Übungen und eine weitere Atemübung. Bei einer 90 min Klasse wird jede Übung zweimal hintereinander ausgeführt, bei einer 60 min Klasse nur einmal. Trotzdem solltest du dich auf deinen Körper konzentrieren und nichts erzwingen, sondern dich vor allem die ersten Male langsam an die Übungen herantasten. Da der komplette Körper stark ins Schwitzen gerät, ist eine Wasserflasche unerlässlich. Sehr empfehlenswert sind auch leichte Kleidung und ein Handtuch.

Für wen ist Hot Yoga geeignet?

Hot Yoga ist ein sehr aktives Yoga, das sich grundsätzlich auch für Anfänger eignet. Insbesondere wenn du an einer Körperstraffung und einer Reduzierung des Gewichts interessiert bist, wirst du es schätzen. Du wirst dich wie neugeboren fühlen und voller neuer Energie. Daher eignet sich Hot Yoga am Morgen am besten um frisch und fit in den Tag zu starten. Du solltest aber nachhaltig jede Woche trainieren um einen Effekt zu spüren, denn nach zwei-dreimal wird sich dieser Effekt noch nicht zeigen.

Wer sollte auf Hot Yoga verzichten?

Aufgrund der erhöhten Raumtemperatur ist Hot Yoga nicht für jeden geeignet. Wer akute Entzündungen hat oder an einer Kreislaufschwäche leidet, sollte vorsichtig vorgehen und sich davor lieber beraten lassen. Solltest du unsicher sein, ob Hot Yoga für dich geeignet ist, solltest du vorab auf jeden Fall mit deinem Yoga-Lehrer oder deinem Arzt sprechen, um eventuelle Risiken ausschließen zu können.

Hot Yoga Erstbesuchern empfehlen wir:

Zieh leichte  und am besten enganliegende Kleidung an.Du wirst viel schwitzen. Eine Yogamatte kannst du gerne mitbringen, bei uns kaufen oder einfach gegen eine kleine Gebühr bei uns leihen. (Kostenloser Verleih ist beim Intro-Deal integriert.) Komm beim ersten Mal 20 Minuten vor Kursbeginn, damit Du Dich anmelden kannst und wir Dir alles erklären können. Wir empfehlen mindestens 2-3 Stunden vor dem Yoga nichts zu essen. Um dem Flüssigkeitsverlust vorzubeugen, solltest Du vor, während und nach dem Kurs ausreichend Wasser trinken. (Bring Dir ein Getränk für das Training mit. Alternativ kann Du Getränke auch bei uns im Yogastudio kaufen.) Bringe zwei große Handtücher mit – eins für das Training auf die Matte und eins für die Dusche danach. Bei Bedarf kannst Du Handtücher bei uns im Yogastudio auch leihen.

Trainingsequipment, wie eine Matte oder ein Handtuch für das Training und für danach, kannst Du in unserer Yogaboutique kaufen oder auch leihen.

Lehrer:

Joana Hufnagel
Joana Hufnagel
Yogalehrerin / Studioleitung

Teste uns 10 Tage lang – so oft Du willst, jeden Kurs!

INTRO-DEAL

Für gerade einmal 30,-€ kannst Du 10 Tage am Stück alle Kurse testen und Dich von unserer Qualität überzeugen.